Daunenjacken richtig waschen

Daunenbekleidung bedarf einer ganz speziellen Behandlung, damit die hochwertigen Daunen ihre Bauschfähigkeit und Isolierleistung nicht verlieren. Grundsätzlich sollte die Daunenbekleidung nur selten ganz gewaschen werden. Lieber mal mehrere Tage lüften oder verschmutzte Flächen von Hand abwaschen.

 

HEY Sport DAUNEN WASH

1. Waschen

Man sollte immer die Pflegesymbole des Herstellers beachten und spezielles Daunen-Waschmittel verwenden – hierdurch wird die Daune beim Waschvorgang besonders geschont. Man sollte alle Klett- und Reißverschlüsse schließen und dann nur eine Jacke pro Wäsche nehmen, denn Daune braucht viel Platz. Bei der Maschinenwäsche sollte das Fein/- oder Wollwaschprogramm benutzt werden und hier nur mit geringer Drehzahl leicht angeschleudert werden.

Nasse Daune ist sehr schwer, darum sollte man beim Herausnehmen aus der Trommel nicht an der Kleidung ziehen, da die Gefahr besteht, dass die Daunenkammern reißen können. Besser ist es, das Kleidungsstück möglichst als Ganzes herauszunehmen und ggf. in einer großen Schüssel zu tragen. Bei der Handwäsche sollte darauf geachtet werden, es sorgfältig auszuspülen und das Teil nicht zu wringen, sondern nur leicht auszudrücken.

HEY Sport DAUNEN WASCH bei uns erhältlich!

Preis: 7,99 €

2. Trocknen


Bei einer Jacke sollte das Fassungsvermögen des Trockners mindestens 7 kg besitzen, andernfalls besteht die Möglichkeit, dass sich die Daune während des Trockenvorgangs nicht richtig aufbauschen kann. Ist der Trockner zu klein, besteht die Gefahr, dass die Jacke zu nah an die Heißluftdüse gepresst wird und ein Brandloch entsteht. Zwischendurch das Teil mal schütteln und evtl. mehrmals im Trockner trocknen.


TIPP: 

Drei Tennisbälle (am besten weiße oder helle nehmen) mit in den Trockner geben. Hierdurch erhält die Daune ihren vollständigen Bauscheffekt zurück. Zwischendurch das Teil mal schütteln und evtl. mehrmals im Trockner.

 

 

3. Lagerung


Daunenbekleidung oder auch Daunenschlafsäcke sollten über einen längeren Zeitraum möglichst nicht in sogenannten Kompressionsbeuteln gelagert werden. Dies schadet der Daune und sie verliert ihre Bauschfähigkeit. Wer Platz hat, legt die Bekleidung leicht zusammengelegt in den Schrank oder die Kommode.